Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Universitäre Medizin für krebskranke Kinder

In der Abteilung für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie des Universitätsklinikums Erlangen werden Kinder und Jugendliche mit allen Formen von Tumoren, Leukämien sowie gutartigen Erkrankungen des Blutes und des Immunsystems behandelt. Die medizinische Versorgung erfolgt anhand standardisierter Behandlungskonzepte der nationalen und internationalen Fachgesellschaften, die Abteilung ist als Kinderonkologisches Zentrum der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. zertifiziert. Den jungen Patientinnen und Patienten steht im Rahmen interdisziplinärer Behandlungsansätze das gesamte Spektrum universitären Medizin inclusive Stammzelltransplantation, Immun- und Zelltherapie zur Verfügung. In enger Zusammenarbeit mit der Kinderchirurgie, Kinderradiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Neurochirurgie und weiteren Fachdisziplinen des Uni-Klinikums Erlangen werden bei wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenzen ganzheitliche Behandlungskonzepte individuell erstellt. Zur integrativen Versorgung gehört außerdem die umfassende Unterstützung der Patienten und deren Familien durch das psychosoziale Team.

 

Sprecher

Prof. Dr. med. Markus Metzler

100%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

25.11.2021

Kaminkehrer spenden 28.000 Euro für leukämiekranke Kinder

Erlanger Kinderonkologie behandelt Kinder und Jugendliche, die an aggressivem Blutkrebs leiden

13.05.2021

Geschenke auf 72 Rädern

Toy Run fährt Corona-bedingt ungewohnte Wege – Freude bei jungen Patienten riesig

Alle aktuellen Meldungen