Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e.V.

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1983 aus dem Kreise betroffener Familien gegründet wurde. Ziel und gleichzeitig Herzensanliegen ist es, den aktuellen PatientInnen der Kinderonkologie des Universitätsklinikum Erlangen, sowie der gesamten Familie in vielfältiger Weise unter die Arme zu greifen und Angebote zur Verfügung zu stellen, die ihnen die Zeit im Krankenhaus und zu Hause erleichtern sollen.

Neben Übernachtungsmöglichkeiten für die Eltern in unmittelbarer Nähe der Kinderklinik, finanziert die Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e.V. eine Psychologenstelle, eine Musiktherapeutin, Kunsttherapie, viele Spiel- und Kreativmaterialien, Elternmassagen, die Ausstattung für die Elternküche, sowie eines Elterngesprächszimmers und viele weitere kleine und große Annehmlichkeiten, die den kleinen (und großen) PatientInnen direkt auf der Kinderkrebsstation zu Gute kommen.

Auch im Freizeitbereich bietet die Elterninitiative durch das Jahr hindurch einige Aktivitäten an: mehrere Ausflüge und Aktionen für die ganze Familie(z.B. Kanufahren, Tiergarten, Reiterhof). Geschwisterangebote und Geschwisterfreizeit, Jugendfreizeit, Netzwerktreffen für ehemals Erkrankte, sowie Elternstammtische.

Die Mitarbeiterinnen der Elterninitiative stehen Ihnen bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung:

Leonie Roderus, Sozialpädagogin (B.A.), Systemische Beraterin & Familientherapeutin (DGSF) 

  • Beratung und Begleitung der PatientInnen und Familien
  • Aktionen und Projekte auf der Kinderkrebsstation
  • Spendenaktionen

Pia Gohla, Heilerziehungspflegerin

  • Elternapartments
  • Verwaltung
  • Geschwisterkinder